FI Forum 2018

20. November
2018 // Stand P20
9:00 - 18:00

Empfehlung

EmailXINGLinkedInTwitterFacebookWhatsApp

Termin:  20. November bis 22. November 2018
Öffnungszeiten: 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr (Einlass ab 09.00 Uhr)
Veranstaltungsort: Messe Frankfurt am Main, Halle 11.1, Stand P20

FI Standards nach Maß am Stand P20!

Als Spezialist für Unternehmens-, Risiko- und Ergebnissteuerung, Prozessmanagement sowie Vertriebssteuerung und Partner der Finanz Informatik betreuen wir Sparkassen im gesamten Managementprozess – von der Strategie bis zur Umsetzung.
Am Stand P20 zeigen wir Ihnen, wie Sie mit FI-Instrumenten Steuerung, Reporting, Planung und Vertrieb erfolgreich integrieren, Komplexität beherrschen und auf Ihre Anforderungen ausrichten.
Wir schneidern nicht nur passgenaue Konzepte und setzen diese ergebnisorientiert um: Am Stand P20 können Sie auch an jedem Messetag – mit etwas Schätzglück – einen Gutschein für einen Maßanzug gewinnen! Kommen Sie vorbei oder schätzen Sie online!

FI Standards – Maßgeschneidert für Sie!

Geschäftsfeld- und Vertriebsplanung

Im DSGV-Projekt „Geschäftsfeldsteuerung, insbesondere Kundengeschäft“ wurden die fachlichen und prozessualen Anforderungen an die Planung des Kundengeschäfts beschrieben. Das Vorgehen ist zudem ein zentraler Unterstützungsbaustein bei der Geschäftsmodellanalyse nach SREP.

Management-Cockpit inklusive MaRisk Reporting

Mit dem Management-Cockpit – MaRisk Reporting setzen Sie Standards der Finanz Informatik effektiv und ressourcenschonend ein. Wir zeigen Ihnen anhand zahlreicher Projektverläufe auf, wie Sie schnell die notwendigen Daten gewinnen, die Qualität sicherstellen und Ihre Adressaten mit den gewünschten Berichtsinhalten versorgen.

Betriebliches Rechnungswesen mit Rechnungsbuch und Anlagenbuchhaltung

Die weiterentwickelten Standards der Anlagenbuchhaltung und des Rechnungsbuchs verschlanken Ihre Prozesse im betrieblichen Rechnungswesen deutlich. Wir zeigen Ihnen den Prozess von der Rechnungsbearbeitung mit/ohne Rechnungsbildschirm über das Geschenkebuch bis hin zur Anbindung an die Anlagenbuchhaltung und Kostenrechnung auf.

Einbindung des KSC in ein Kundenkontaktmanagement

Die Vertriebsstrategie der Zukunft (VdZ) gab den Startschuss. Neben dem stationären Vertrieb sind weitere Kanäle zu etablieren. Wir zeigen Ihnen aus der Praxis, welche Stellschrauben zu bedienen sind und über welche Inhalte ein KSC-Reporting verfügen muss, damit Ihre Führungsprozesse optimal unterstützt werden.

Migration eines Vertriebsreportings auf den Standard der FI

Durch eine verstärkte Standardisierung im OSPlus können Effizienz- und  Kostenvorteile gehoben werden. Diese lassen sich auch für das Reporting im Kundengeschäft nutzen. Wir unterstützen die Sparkasse beim initialen Berichtsaufbau, z. B. nach Ablösung von Drittanwendungen und übernehmen ihren monatlichen Produktionsprozess.

Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit uns!

Bitte füllen Sie dieses Formular aus, dann kontaktieren wir Sie für eine konkrete Terminansprache:

Anmeldeformular

Ticket-Typ Plätze
Standard-Ticket

Geschäftsfeld- und Vertriebsplanung
Management-Cockpit: MaRisk Reporting
Betriebliches Rechnungswesen mit Rechnungsbuch und Anlagenbuchhaltung
Einbindung des KSC in ein Kundenkontaktmanagement
Migration eines Vertriebsreportings auf den Standard der FI

Bitte informieren Sie mich über Ihre Veranstaltungen und Dienstleistungen im Rahmen von „CP BAP Newslettern”. Ihre Einwilligung ist jederzeit widerruflich (per E-Mail an info@cp-bap.de oder per Abmeldelink am Ende eines jeden Newsletters). Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzerklärung.



K – TES

Kontakt

Tina Eggers Sibum
T +49 221 47 45 21 02
E-Mail schreiben

FL – JB / SG

Fachliche Leitung

Jens Biehsmann
T +49 221 47 45 21 28
E-Mail schreiben

 

Sascha Gröne
T +49 221 47 45 21 62
E-Mail schreiben